eSports

Die Sims bekommen eigene Reality-Show – Gaming

Die Lebenssimulation “Die Sims” begeistert schon seit 20 Jahren Spieler aller möglichen Gesellschaftsgruppen. Nun bekommt die Reihe eine eigene Serie.

Die Sims als kompetitives Spiel? Diese Idee hatten die amerikanischen Medienhäuser TBS und Buzzfeed. Diese haben in Kooperation mit Eleague, dem Veranstalter des CS:GO Boston Majors 2018, eine Serie mit dem Namen “The Sims Spark’d” produziert.

Dort spielen verschiedene Online-Persönlichkeiten die Sims 4 und müssen versuchen, im Spiel möglichst interessante Geschichten zu erzählen. Diese werden von einer dreiköpfigen Jury bewertet. Der Gewinner erhält ganze 100.000 Dollar.

Hier gibt es den Trailer zur Serie:

Wie dem Trailer zu entnehmen ist, wird die Serie sehr emotional. Dafür sorgen die Spieler mit ihren Geschichten und die Jurymitglieder, zu denen auch Sims-Synchronsprecherin Tayla Parx gehört.

Die Serie wird vier Folgen umfassen und am 17. Juli erstmals ausgestrahlt werden. Alle Folgen werden danach online abrufbar sein.

Werdet ihr euch die Serie anschauen? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Eleague

Source: Read Full Article